upshegoes

Gedankenfetzen und Wortkotze.
 

Letztes Feedback

Meta





 

Auf ein neues.

Es ist anscheinend noch nicht alles verloren. Ich meine, ich saß eine ganze Zeit lang auf dem Trockenen, was Freunde anging. Irgendwie ist nach dem Abschluss ja alles anders. Mein bester Kumpel, der zu der Zeit immer neben mir saß und mit dem ich den meisten Spaß hatte, ging mir irgendwie verschütt. Und mal ehrlich, wenn da nichts kommt, dann möchte man ja auch nicht immer der Arsch sein, der hinterhertelefoniert. Also hab ich's eben seinen Lauf nehmen lassen. Am Ende war ich irgenwie einsam. Nur mein Freund war mir geblieben. Ansonsten unternahm ich nichts mehr. Das war schon irgendwie merkwürdig und wirklich traurig. Doch anscheinend gibt es noch Hoffnung. Vor ein paar Stunden hat sich genannter bester Kumpel bei mir gemeldet und, wie er nun mal ist, gemeint wir wären ja wohl immer noch beste Freunde. Wir sollten einfach so tun als ob er für ein paar Monate in Afrika gewesen wäre, dort gibt es weder Internet noch Telefon. Einfach und naiv, das hinzunehmen, doch was sollst. Es ist allemal besser als zu Hause zu sitzen und niemanden zum lachen, reden und jammern zu haben. Und am Freitag bin ich voll ausgebucht. was will man mehr?

 

Tja, die kleine Möchtegern-Philosophin ist heute richtig froh. 

 

15.12.08 21:42

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen